Sommerblumen.

Platz für Sommerblumen findet sich überall!

Mit den Blumen des Sommers wird die Terrasse, der Garten oder auch der Balkon zum entspannten Wohnzimmer im Freien. In einer blütenreichen und schönen Umgebung mit Freunden feiern, mit der Familie grillen oder sich einfach allein vom Trubel des Alltags erholen.

  • Neben Pflanzen mit mediterranen Charakter wie Zitrusgewächse, Oleander oder Palmen, sorgen bunte Sommerblumen für die richtige Stimmung.
  • Etwas fürs Auge und zugleich für den Gaumen: Geschmackvoll im wahrsten Sinne des Wortes, wird es durch Kräuter, Balkontomaten, kleine Paprika, Erdbeer- oder Himmbeerstauden.
  • Klassische Balkonblumen, wie Geranien, Begonien können natürlich auch in ein Beet gepflanzt werden.
  • Die Auswahl ist Geschmackssache: eine lange Blütezeit, meist bis zum Frost und eine reiche Ernte bei Gemüse und Kräutern sollten auch beachtet werden.

Tipps und Tricks:

  1. Sommerblumen immer erst einpflanzen wenn die Frostgefahr tatsächlich überstanden ist.
  2. Beim Einpflanzen auf hochwertige Blumenerde achten.
  3. Ob torffreie Erde oder komposthaltige – es sollte stets ein Tonanteil vorhanden sein.
  4. Gute Blumenerde erkennt man oft schon beim Anfassen – sie sollte immer locker sein, die Farbe sollte braun und nicht schwarz sein und Zuschlagstoffe wie Rindenhumus, Perlite oder Lava enthalten, um die Struktur zu verbessern.
  5. Auf die Dünnung darf natürlich keinesfalls vergessen werden.

Sommerblumen richtig gießen.

Schon bereits beim Kauf seiner Balkonkästen auf die Bewässerung zu denken wäre am idealsten. Manche bieten einen Wasserspeicher im Zwischenboden. Das Wasser wir über feine, hohle Glasfaserdrähte in die Erde befördert, somit ist eine ständige, ausreichende Bewässerung gegeben. Somit kann es weder zu Staunässe noch zu Trockenheit kommen. Ansonsten nur möglichst morgens gießen und düngen.

Wir freuen uns Sie beraten zu dürfen!

Ihr Garten Eder-Team!