Rasenansaat

Als generelle Regel für den frisch angesäten Rasen gilt: Einmal gegossen- immer gießen, d.h. der Rasen muss erst dann regelmäßig gegossen werden, nachdem er das erste Mal beregnet wurde (durch natürlichen Regen oder künstliche Bewässerung).

Die Bewässerung sollte dann allerdings mindestens einmal am Tag morgens (besser) oder abends erfolgen. An sehr warmen Tagen sollte zweimal gegossen werden. Dabei bitte auf mögliche Abschwemmungen von Rasensaatgut achten und möglichst das Wasser gleichmäßig oder mit einem Rasensprenkler verteilen.

Rasensaatgut ist aus unterschiedlichen Gräserarten zusammengesetzt, welche auch unterschiedlich schnell keimen. Die Keimdauer beträgt ca. 1-3 Wochen.

Der erste Schnitt erfolgt nach ca. 4-5 Wochen, wenn der Rasen ca. 8-10 cm hoch ist. Dabei wird auf ca. 5-6 cm zurück geschnitten. Bitte verwenden Sie zu dieser Arbeit einen Rasenmäher mit frisch geschliffenen Messern. Um die Grasnarbe zu schließen und aufkeimendes Unkraut zu unterdrücken sollte in der Anfangsphase häufig gemäht werden.

Nach dem ersten Schnitt sollte auch die erste Düngung mit Rasendünger erfolgen, geeignet ist hier der Mineral-Dünger Sportmaster oder ein organischer Dünger Rasaflor oder Biosol.

Betreten werden sollte die frisch angesäte Rasenfläche erst nach dem 2. Schnitt (bei einer Höhe von ca. 8 cm auf 4 cm zurückschneiden)

Zurück